Sonntag, 2. Oktober 2016

Meine Reiseroute für 3 Wochen Kambodscha!

Meine Reiseroute für 3 Wochen Kambodscha!

Hallo meine Lieben,
da meine Route für 2 Monate Thailand schon so gut angekommen ist, dachte ich mir, dass es mal Zeit wird euch meine Reiseroute für 3 Wochen Kambodscha zu zeigen!

Von Phnom Phen nach Siem Reap (Angkor Wat)

Meine Reise begann in der Hauptstadt Kamdoschas Phnom Phen, wo ich nur 2 Tage blieb, da eigentlich geplant war, dass wir nochmal zurückkommen würden, was aber leider nicht geschehen ist. Mit dem Bus ging es von Phnom Phen nach Siem Reap in gut 7 Stunden. Die Fahrt ist alles andere als bequem und selbst der Tourist Bus hatte keine A/C, stattdessen lief den ganzen lieben langen Tag kambodschanische Filme auf voller Lautstärke, aber was muss das muss. 
Von Siem Reap aus ist es auch nur noch ein Katzensprung bis zu Angkor Wat, dem bekannten Tempelgelände, welches wir 3 Tage besichtigt haben, daher habe ich es hier unter einem Punkt zusammengefasst. Bis zu Angkor Wat kann man je nach Budget mit Tuk Tuk oder Fahrrad fahren, da es allerdings fast 40 Grad waren, haben wir uns für ein Tuk Tuk entschieden.
Ein Tipp noch, falls ihr auch die 3 Tagestour machen möchtet, bucht nicht im Reisebüro, sondern schnappt euch einen sympathischen Tuk Tuk Fahrer, verhandelt einen guten Preis für 3 Tage und lass euch so umherfahren. Es ist für beide Seiten ein guter Deal (günstiger als im Reisebüro) und ihr seit flexibler, da ich nicht in einer Gruppe unterwegs seid.

Passende Blogposts findet ihr hier:
Phnom Phen
Siem Reap
Angkor Wat 1, 2,

Von Siem Reap nach Koh Rong Samloem und Koh Rong

Nachdem wir 5 Tage in der Hitze Siem Reaps verweilt haben, wollten wir nur noch das Inselleben in Kambodscha ausschecken und nahmen einen Nachbus nach Sihanoukville. Von dort aus sollte dann sie Fähre gehen, leider hatten wir das Glück, dass unsere ausgebucht war, sodass wir eine eeeeextrem langsame Fähre nehmen mussten, die an jeder Insel 1-2 Stunden halt gemacht hat. Wenn ihr mehr über die Höllentour lesen möchtet, dann verlinke ich euch den Blogpost unten. Ende vom Lied war, dass wir 2 Stunden auf der paradiesischen Insel Koh Rong Samloem verweilten und dann weiterzogen nach Koh Rong, wo wir 10!!! Tage versackten!

Hier die passenden Blogposts:
Koh Rong Samloem (und die Höllentour)
Koh Rong 1, 2, 3, 4



Von Koh Rong nach Kampot

Da unser Ticket für die langsame Fähre als Rundfahrt noch gültig war und wir kein weiteres Geld ausgeben wollten, sind wir auch im Schneckentempo wieder zurück Richtung Sihanoukville gefahren. Das hatte leider als Auswirkung, dass wir den Bus nach Kampot verpassten und eine Nacht in Sihanoukville bleiben mussten. Am nächsten Tag sind wir dann mit dem Mini Van nach Kampot gefahren, was ca. 4-5 Stunden gedauert hat.
Hier gibt es die passenden Blogposts:
Kampot 1, 2, 3


Von Kampot nach Kep und über die Grenze nach Vietnam

Da Kep fast direkt an der Grenze zu Vietnam liegt und die Busverbindung nach Ho-Chi-Minh-City so gut ist, habe ich mich dazu entschieden einen Mini-Van von Kampot nach Kep zu nehmen. Die Fahrt dauert tatsächlich nur 30 Minuten und kostet einen Appel und ein Ei. Wenn ihr mehr über Sehenswürdigkeiten und im Allgemeinen was ich so in den jeweiligen Orten gemacht habe, dann kann ich euch meine Blogposts ans Herz legen.
Hier gibt es die passenden Blogposts:

Und hier nochmal die ganze Route!


Habt ihr noch Fragen zu meiner Route oder den Städten? Dann hinterlasst mir doch einen Kommentar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen