Dienstag, 26. Januar 2016

Koh Phangan: Anti-Fullmoon Party & wunderschöne Sonnenuntergänge

Hallo meine Lieben,
von der kleinen Insel Koh Tao zog es mich dann eher unfreiwillig auf eine etwas größere Insel, nämlich Koh Phangan. Ich wollte Koh Tao nicht verlassen, da es mir so gut gefallen hat, aber irgendwann muss man einfach weiterziehen. Da ich an einem Abend eine deutsche Bloggerin kennengelernt hat, die sich am nächsten Tag für 5 Wochen nach Koh Phangan begeben wollte und mir vorgeschwärmt hat, wie toll die Insel sein soll, habe ich mich einfach dazu entschlossen mal rüberzuschippern. Das ist halt das Positive daran wenn man keinen Plan hat. Mit der Fähre klappt das gut und günstig, da war ich wirklich ruck zuck da.

Koh Phangan ist berühmt berüchtigt für die Fullmoon Partys von denen mir JEDER, der mal ein besucht hat abgeraten hat. Es ist einfach ein riesen Besäufnis und Drogenparadies, daher habe ich erstmal nur 3 Tage im Hostel gebucht, um pünktlich zur Halfmoon Party (die kommt vor der Fullmoon Party) abzureisen. Ich habe mich für das Shiralea Backpacker Resort im Norden der Insel entschieden (die Fullmoon Party ist im Süden), da ich eher meine Ruhe haben wollte.
Es war ein klasse Hostel mit netten Leuten, Pool und Bar, zudem musste man nur 5 Minuten zu einem wahnsinnig tollen Strand laufen. Dort gab es schöne Strandbars und Restaurants, die es einem ermöglichen bei einer atemberaubenden Sicht super leckeres Essen zu verputzen.
Leider gab es auch ein paar Nachteile, Koh Phangan hat sehr viele Berge und Roller fahren, ist dort ein Erlebnis, daher habe ich mich auch dagegen entschieden einen zu mieten, somit war ich leider alles andere als flexibel und habe sicher ein paar coole Stellen auf der Insel verpasst.

Nun kommen wir aber zur Anreise, als ich dann angekommen bin und nach einem Taxi gesucht habe, waren nur noch eine handvoll Fahrer da, da ich leider wieder auf die Fähre musste, um meinen Rucksack zu suchen. Sowas kann passieren, da es meist so schnell alles gehen muss und die Arbeiter dort auch mal schnell Koh Samui, statt Koh Phangan verstehen können. War alles nicht so schlimm, da ich meinen Rucksack mit goldenem Band gepimpt habe und somit das Band direkt in dem Haufen von Rucksäcken und Taschen finden konnte. Schließlich habe ich einen Taxifahrer gefunden, der mich für 200 Baht (5€) bis ans andere Ende der Insel fahren wollte. Naja, der gute Mann hat mich dann aber nicht zu einem Auto gebracht, sondern zu seinem Roller!
Ähm, ich weiß ja nicht ob ihr so Trekking Rucksäcke kennt, aber die Teile sind riiiesig, zudem hatte ich noch einen kleinen Rucksack und ein Beutel, den ich mir irgendwie umschnallte.
Er nahm den riesen Rucksack zwischen die Beine und fuhr los wie ein Wahnsinniger. Ich habe kurz ein Stoßgebet zu Gott gesendet, dass ich doch bitte noch ein Weilchen leben möchte und schon hielt er an, um meinen Rucksack zu richten (das passierte mehrmals), zudem schlug ihm das goldenen Band immer wieder ins Gesicht, was mir ziemlich leid tat.
Schon während der Fahrt habe ich beschlossen keinen Roller zu mieten, da Berge so steil waren, dass ich es mir einfach nicht zugetraut hätte.

Ich war so froh als ich angekommen bin, mir das Hostel gezeigt wurde, was wirklich schön und vorallem sauber war. Habe mir mit insgesamt 8 Leuten ein Zimmer geteilt, aber wir hatten Vorhänge und allgemein konnte man dort super schlafen.
Mit Hunger bis unter den Armen bin ich dann aufgebrochen um was Essbares zu suchen und habe tatsächlich ein veganes Restaurant gefunden, mit kostenlosem Wlan. Das das Wlan im Hostel eine Katastrophe war, bin ich zum skypen und bloggen immer wieder dorthin gelaufen, was teilweise echt ein Akt war, da die Insel wie gesagt sehr hügelig ist. Der vegane Burger war auch ein Genuss und somit verbrachte ich den Abend noch am Strand.





















Kommentare:

  1. Soso wunderschöne Bilder!! Da bekommt man direkt Fernweh :) Reist du momentan alleine?
    Das habe ich nämlich ab März auch vor!
    Liebe Grüße
    Vicky

    AntwortenLöschen
  2. Das sind wirklich sehr tolle Eindrücke :)
    Gefällt mir <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen