Mittwoch, 5. April 2017

Review: Serenity Eco Yoga & Guesthouse - 3 Woche Yoga Retreat

Hallo meine Lieben,
wie versprochen gibt es heute endlich die Review zum Yoga Retreat auf Bali. Ich wollte diesen Blogpost schon vor einiger Zeit schreiben, aber wollte mehr oder weniger in chronologischer Reihenfolge bleiben, aber jetzt ist es endlich soweit!

Zuerstmal ich werde für diesen Blogpost nicht bezahlt und habe auch nichts kostenlos bekommen, ich habe meinen Aufenthalt dort selbst bezahlt und mache diese Review aus freien Stücken. Traurig das ich sowas hier als Disclaimer schreiben muss, aber so ist die Lage halt momentan.

Ich habe mir den Platz im Yoga Retreat ca. 2 Monate bevor meiner eigentlichen Anreise gebucht und ich hatte noch Glück ein freies Zimmer zu bekommen, da alles ausgebucht war. Die konstengünstigste Möglichkeit wäre ein Dorm im Yoga Retreat gewesen, aber das ist natürlich am beliebtesten. Zudem habe ich den Unlimited Yoga Pass dazu gebucht, somit konnte ich so viele Yoga Kurse machen wie ich möchte. Das hat sich später als die beste Entscheidung herausgestellt, denn die Mädels die ich kennengelernt habe, wollten viele Kurse nicht machen, da sie nur eine limitierte Anzahl an Kursen gebucht haben und nicht draufzahlen wollten. Ich hingegen, konnte alle Kurse testen und wenn mir etwas besonders gut gefallen hat, dann bin ich immer wieder dorthin gegangen.

Mein Einzelzimmer war der absolute Luxus, da ich die Zeit zuvor nur in Hostels geschlafen habe und nun im reinsten Paradies war, mit Privatsspähre, Pool, veganem Essen und Yoga täglich von morgens bis abends. Ich habe durschnittlich 3 Kurse am Tag gemacht, meist etwas dynamisches und danach etwas entspanntes. Teilweise lagen wir 15 Minuten in einer Position und haben meditiert, um ehrlich zu sein das waren sogar meine Lieblingskurse. Ich wollte Abschalten und 15 Minuten nur zu liegen und nichts zu machen ist das schon eine Herausforderung.
Die Yogalehrer waren ein bunter Mix und ich kann eigentlich nur Positives berichten. Die meisten Lehrer sind Australier, sehr jung und wissen was sie machen.
Was mir nicht so gefallen hat war der balinesische Lehrer beim Hatha Yoga hat mich richtig auf dem Kicker gehabt und mich ständig in die Positionen gedrückt, bis ich vor Schmerz mein Gesicht verzogen habe, war 2 Mal in seinem Kurs und 2 mal war das gleiche Theater. 

Alles in allem hatte ich eine wahnsinnig gute Zeit, ich habe direkt Anschluss gefunden, die Yoga Kurse waren super entspannend und ich bin wirklich mit einem dicken Grinsen auf den Lippen raus gegangen. Das Yoga Retreat war extrem entspannend, das Essen war klasse und ich konnte merken wie ich körperlich und mental Fortschritte gemacht habe!
Ich würde es immer wieder machen und habe es bereits einigen Mädels die ich auf Reisen kennengelernt habe empfohlen und Vielen waren genauso begeistert wie ich!



1 Kommentar:

  1. Ich glaube so ein Aufenthalt würde mir auch einmal unheimlich gut tun!
    Bali ist aber sowieso eines meiner Traumziele. :)

    Alles Liebe
    Selly
    von SellysSecrets || Instagram

    AntwortenLöschen